Bäckerei Café Waltner

 
 
Bewertungen: 3
  • Alle 2 Fotos ansehen
http://essen.vol.at/files/images/10326.jpg;http://essen.vol.at/files/images/10327.jpg;




 

Die Bäckerei Waltner legt seit jeher größten Wert auf Qualitätsprodukte.

Seit 1941 bietet die Bäckerei Waltner in Klaus frische und qualitativ hochwertige Backwaren. Damals verfügte die Bäckerei über einen einzigen Backofen und eine Teigteilmaschine. Heute, 70 Jahre später, wird nach wie vor in alter Tradition, etwa mit hauseigenem Natursauerteig, gebacken. Geändert hat sich aber einiges: Im Laufe der Jahre sind drei weitere Geschäfte hinzugekommen – 1992 wurde eine Filiale in Sulz eröffnet, 2006 „Bernis“ Brotlädele“ in Feldkirch-Tosters übernommen sowie vor einigen Jahren die in italienischem Stil gehaltene Filiale „La Casetta“ in Götzis eröffnet. Auch das Hauptgeschäft in Klaus gleicht nicht mehr dem, was es einmal war: Vor zehn Jahren wurde es umgebaut, im Zuge dessen ebenda auch ein kleines Café eröffnet.

Fachkräfte von morgen

Aktuell werden 28 Mitarbeiter beschäftigt. Martin und Christine Waltner übernahmen den Betrieb im Jahr 2004 in dritter Generation. „Unsere Fachkräfte von morgen bilden wir alle selber aus“, sagt Christine Waltner. Derzeit werden drei Lehrlinge im Verkauf sowie drei Lehrlinge in der Backstube in Klaus ausgebildet. Nach Abschluss der Lehrzeit hegt der Familienbetrieb eine ganz eigene Strategie: „Nach der Lehre sollen unsere Mitarbeiter Erfahrungen in anderen Bäckereien sammeln. Das tut ihnen gut“, so Waltner. „Bislang sind fast alle nach einigen Jahren zu uns zurückgekehrt“, führt sie aus.
Auch in der Produktion unterscheidet man sich von manch anderer Bäckerei: „Der Backprozess und die Produktion gehen bei uns getrennt vor sich“, erklärt Bäckermeister Martin Waltner. So wird in der Nacht gebacken, produziert wird am frühen Morgen – jedoch für den nächsten Tag. „Der fertige Teig kommt den Tag über in einen Gärschrank, wo er sich entfalten kann und komplett ohne Backmittel länger frisch und saftig bleibt“, erklärt der Meister. Schon seit Jahren wird mit Natursole gearbeitet – „und auch mit Keimkraft, wo verschiedenen Körnern aus biogogischem Anbau enthaltene Vitamine um ein Vielfaches vermehrt werden“, fügt Christine Waltner hinzu. „Das bedeutet, dass Weißbrot so wertvoll ist wie Vollkornbrot.“ Höchster Qualitätsanspruch an die Produkte werde immer gestellt. Bierbrezel, verschiedene Ciabattas oder Zusatzprodukte wie Sesamcracker und Müsliriegel zählen zu den Spezialitäten des Klauser Betriebes.VN/Sabrina Stauber.


Das waren Ihre Erfahrungen:



3 Kommentare
Sortierung nach: Positive Negative Datum

Leckerste torten die es in vorarlberg gibt..:)..

 
17.09.2014

Leckerste torten die es in vorarlberg gibt..:)


War dieser Kommentar hilfreich?
+0
-0
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet

Leckerste torten die es in vorarlberg gibt..:)..

 
17.09.2014

Leckerste torten die es in vorarlberg gibt..:)


War dieser Kommentar hilfreich?
+0
-0
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet

Leckerste torten ....

 
17.09.2014

Leckerste torten ..


War dieser Kommentar hilfreich?
+0
-0
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet
An Freunde senden X
abbrechen