Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • restaurant
  • Franz-Josef-Hütte

    Gutbürgerliches & Hausmannskost

    Obere Staffelalpe
    A-6733 Fontanella
    +43 5510 314
    4
    1 Bewertungen

    Die Franz Josef Hütte ist ein Bergrestaurant in 1704m Höhe mitten im Skigebiet Faschina mit einer großen Sonnenterasse. Ein idealer Ausgangspunkt für viele Wanderungen. Wir bieten komfortable Matratzenlager mit Waschräumen und Dusche/WC, geeignet für kleinere u. größere Gruppen (insges. 65 Personen), mit Halbpension. Schlafsäcke bitte mitbringen.
    Genießen Sie alpenländische Hausmannskost in uriger Hüttenromantik.
    Erreichbar zu Fuß oder mit der Bergbahn (Seilbahnen Faschina).


     Gastgarten/Terrasse
     
    WEBSITE
     
    Öffnungszeiten
    Dez.-Weißer Sonntag 9-24;Pfingsten-Juli Sa/So ab 9;Juli-Sept.tägl.ab 9;Sep/Okt.Sa/So ab 9 Uhr
     
    Das waren Ihre Erfahrungen*

    Noch 1000 Zeichen

     

    Bewertungen (1)

    Herzlich und gut

    4 out of 5
     

    Die Herzlichkeit des Empfangs lohnt die Rast ebenso wie die bodenständige Speisekarte. Von der Mittelstation der Panoramabahn Stafelalpe ist die Hütte in zehn Minuten zu erreichen. Vom Dorf schafft man es in einer gemütlichen halben Stunde hinauf. Seit 1978 sorgt Franz-Josef Konzett mit Familie dafür, dass es Wanderern an nichts mangelt. Werden Gruppen oder aufgrund einer Veranstaltung mehr Leute erwartet, tischt der Hüttenwirt ein Extramenü auf. Am Sonntag war es ein hausgemachtes Gulasch mit Spätzle um moderate sieben Euro. Auch Kässpätzle serviert er, aber nur auf Vorbestellung. Ansonsten gibt die Speisekarte das her, was alle mögen, die in den Bergen unterwegs sind. Die Gulaschsuppe ist von sämiger Konsistenz und angenehmer Würze, das Schnitzel zart, und die Pommes sind so kross, wie es sich gehört. Trotz Selbstbedienung wird das Essen von den freundlichen Mitarbeiterinnen auch gerne serviert. Das tut müden Wandersfüßen gut. (VN)


    16
    3
    Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet