Metzgerei Rimmele & Co

Heute geöffnet bis 18:15 Uhr
 
Bewertungen: 4

Rathausstraße 31
A-6900 Bregenz
+43 5574 42956




Aktuelle Mittagsmenüs:


Öffnungszeiten
Montag
08:00 - 18:15 Uhr
Dienstag
08:00 - 18:15 Uhr
Mittwoch
08:00 - 18:15 Uhr
Donnerstag
08:00 - 18:15 Uhr
Freitag
08:00 - 18:15 Uhr
Samstag
08:00 - 12:15 Uhr
Ruhetag: Sonntag



Küche
gutbürgerlich & Hausmannskost





Restaurant-Informationen bearbeiten


 

"Ländle Metzg" mit eigener Schlachtung, Angebot von 2 Mittagsmenüs (auch vegetarisch) sowie warme Speisen (Leberkäse, Schinken, Braten usw.), Metzgereitypisch mit ca. 30 Sitzplätzen - Nichtraucherlokal!


Gastgarten


10 Tische



GABRIELA`S TIPP: gutes Mittagsangebot und ausgezeichnete Metzgerei

Das Geschäftslokal wurde vor einigen Jahren komplett modernisiert und wirkt sehr freundlich und einladend. Andrea und Andreas Rimmele führen die Metzgerei bereits in der 3. Generation und setzen auf Regionalität und ein eigenes SB-Restaurant. Über 90 Prozent des gesamten Wurstangebots wird nach alten Rezepten selbst hergestellt. Das Fleisch ist zu 100 Prozent kontrollierte Ländle-Qualität.

Wer bei der Metzgerei Rimmele behauptet, dass so Tradition schmeckt, hat meines Erachtens absolut Recht!

Das betriebene SB-Restaurant bietet täglich wechselnde Mittagsmenüs inklusive einer Suppe und bei manchen Gerichten einen zusätzlichen Beilagensalat und das um günstige EUR 6,50. Aber auch eine Reihe an bodenständigen À la carte Gerichte sind zu haben.

Die Menüs sind lecker und besonders ideal für jene, die zwar ein warmes Mittagessen schätzen, aber kaum Zeit dafür haben. Im Angebot stehen dann beispielsweise Grillteller mit Pommes, Spaghetti all Arrabiatta, Pilzragout mit Serviettenknödel, Putenschnitzel an Currysauce und Reis oder Topfenknödel mit Kompott.

Übrigens: auch Vorarlbergs Neo-Krimi-Autor Peter Natter dessen Romanfigur als kleiner Gourmet charakterisiert wird, ist die Metzgerei Rimmele wert in seinem Roman namentlich zu erwähnen. Also selbst Inspektor Ibele geht regelmäßig & gerne zum Rimmele.

Gabriela Lamprecht:
gabriela.lamprecht@medienhaus.com


Das waren Ihre Erfahrungen:



3 Kommentare FÜR Metzgerei Rimmele & Co
Sortierung nach: Positive Negative Datum
6624

Leserbewertung von: Josef Jörg Preis-Leistung stim..

 
22.05.2013

Leserbewertung von: Josef Jörg
Preis-Leistung stimmt.
Frische Waren - Zubereitung vorzüglich & schmeckt!!


War dieser Kommentar hilfreich?
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet
132
hard

Gutes Mittagsangebot und ausgezeichnete Metzgerei

 
23.08.2012

Das Geschäftslokal wurde vor einigen Jahren komplett modernisiert und wirkt sehr freundlich und einladend. Andrea und Andreas Rimmele führen die Metzgerei bereits in der 3. Generation und setzen auf Regionalität und ein eigenes SB-Restaurant. Über 90 Prozent des gesamten Wurstangebots wird nach alten Rezepten selbst hergestellt. Das Fleisch ist zu 100 Prozent kontrollierte Ländle-Qualität.

Wer bei der Metzgerei Rimmele behauptet, dass so Tradition schmeckt, hat meines Erachtens absolut Recht!

Das betriebene SB-Restaurant bietet täglich wechselnde Mittagsmenüs inklusive einer Suppe und bei manchen Gerichten einen zusätzlichen Beilagensalat und das um günstige EUR 6,50. Aber auch eine Reihe an bodenständigen À la carte Gerichte sind zu haben.

Die Menüs sind lecker und besonders ideal für jene, die zwar ein warmes Mittagessen schätzen, aber kaum Zeit dafür haben. Im Angebot stehen dann beispielsweise Grillteller mit Pommes, Spaghetti all Arrabiatta, Pilzragout mit Serviettenknödel, Putenschnitzel an Currysauce und Reis oder Topfenknödel mit Kompott.

Übrigens: auch Vorarlbergs Neo-Krimi-Autor Peter Natter dessen Romanfigur als kleiner Gourmet charakterisiert wird, ist die Metzgerei Rimmele wert in seinem Roman namentlich zu erwähnen. Also selbst Inspektor Ibele geht regelmäßig & gerne zum Rimmele.


War dieser Kommentar hilfreich?
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet

Mehr als Leberkäse

 
25.10.2010

Leberkäse gibt es natürlich auch. Seit einigen Jahren bietet die Metzgerei Rimmele in der Bregenzer Rathausstraße aber auch Mittagsmenüs an. Serviert werden Hausmannskost und gutbürgerliche Speisen. Gekocht wird mit Produkten aus Vorarlberg, die Fleischprodukte stammen selbstredend aus eigener Produktion. Täglich stehen zwei Menüs zur Auswahl: für Fleischliebhaber und Vegetarier. Und die sind schmackhaft und vor allem günstig. Um 6,50 Euro werden Suppe, Hauptspeise und Salat (außer bei Gerichten mit Gemüsebeilage) serviert. Täglich gehen bei Andreas Rimmele und seinem Team mehr als 100 Gerichte über den Ladentisch. Aber keine Sorge, einen Platz im schmucken Lokal findet man eigentlich immer. Sollte das Menü einmal nicht zusagen, genügt ein Griff zur Tageskarte. Fitnesssalat mit Putenstreifen (7,20 Euro), Schnitzel mit Kartoffelsalat, Saure Sulz und Wurstsalat (je 4,80 Euro) oder Kalbsbratwurst m. Kartoffelsalat (5,80 Euro) werden für den Gast in der Küche frisch zubereitet. VN/ger


War dieser Kommentar hilfreich?
Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet
An Freunde senden
abbrechen

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK
Bitte Javascript aktivieren!