Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • restaurant
  • Restaurant Emser Stüble

    leichte regionale Küche

    Radetzkystraße 90
    A-6845 Hohenems
    05576/72999
    3
    1 Bewertungen

    Das Emser Stüble wurde neu übernommen und komplett liebevoll renoviert! Im gemütlichen Ambiente des Restaurantes und an der großzügigen Bar - finden zirka 90 Personen. Von MO bis FR servieren wir Ihnen günstige, schmackhafte Mittagsmenüs. Es gibt durchgehend warme Küche. Gerne empfehlen wir uns für Familien- und Firmenfeiern - kommen Sie und lassen Sie sich von uns kulinarisch verwöhnen! Eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen sind vorhanden. Rad- und Motorradfahrer sind ebenfalls herzlich willkommen. Um vorherige Tischreservierung wird gebeten. Auf Ihren Besuch freuen sich Mejrima Saskin mit Team!


     Der neu gestaltete, überdachte Gastgarten und die sonnige Terrasse liegen von der Hauptstraße abgewendet, hat einen Kinderspielplatz und bietet Platz für 100 Gäste.


     Mittagsmenü
     Essen nach 22h
     Familienfreundlich
     
    WEBSITE
     
    Öffnungszeiten
    Dienstag10:00 - 23:00 Uhr
    Mittwoch10:00 - 23:00 Uhr
    Donnerstag10:00 - 23:00 Uhr
    Freitag10:00 - 23:00 Uhr
    Samstag10:00 - 23:00 Uhr
    an Feiertagen 10:00-23:00 Ruhetag: Montag
     
    Das waren Ihre Erfahrungen*

    Noch 1000 Zeichen

     

    Bewertungen (1)

    Günstig gut essen

    3 out of 5
     

    Die Statuen der afrikanischen Krieger nehmen sich irgendwie deplatziert aus. Aber vielleicht passen sie auch nur nicht zur bodenständigen Einrichtung. Iim kleinen Restaurantbereich, der abgetrennt ist von der Bar, sitzt es sich sehr gemütlich und vor allem rauchfrei. Auch das Speisenangebot entspricht der Bezeichnung "Gut bürgerlich". Die Karte ist bescheiden, gestärkt geht der Gast allemal hinaus. Dafür sorgen etwa der Schweinsbraten mit Sauerkraut und Knödel, das Putenschnitzel mit Reis oder ein deftiger Lumpensalat. Für den feineren Gaumen steht ein Schweinsfilet zur Auswahl. Vegetarische Gerichte finden sich zwar nicht. Doch Wirtin Meri fackelt nicht lange und offeriert im Fall des Falles eine Gemüseplatte mit Nudeln. Alles, was auf den Tisch kommt, ist gut durch und ebenso gut gewürzt. Erstaunlich in Zeiten wie diesen sind die Preise. Knapp 18 Euro für zwei Personen inklusive der Getränke: das stimmt nicht nur den Magen, sondern vor allem die Geldbörse freundlich. V...


    1
    1
    Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet