Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • restaurant
  • Restaurant Neubeck

    gehobene Gastronomie

    Anton-Schneider-Straße 5
    A-6900 Bregenz
    +43 5574 43609
    5
    2 Bewertungen

    Ein Abend im Neubeck bietet alle Voraussetzungen für eine kulinarische Erlebnisreise. Die vielseitige Speisekarte bietet modern zubereitete Gerichte französischer, italienischer, mediterraner und fernöstlicher Herkunft. Die Weinkarte kann sich auch sehen lassen und beim glasweisen Angebot kommt Freude auf. Das elegant-mediterrane Ambiente ist stimmungsvoll - der Service kompetent und charmant. Mittags verwöhnen wir Sie mit unseren preiswerten Bistro-Menüs.


     Unser Innenhofgarten ist eine stille Oase inmitten der Stadt. Viel Grün und der Duft von Kräutern sind der ideale Rahmen für eine kleine Auszeit zu Mittag oder ein stimmungsvolles Dinner an einem lauen Sommerabend.


     Gastgarten/Terrasse
     Mittagsmenü
     Essen nach 22h
     Familienfreundlich
     
     
    Öffnungszeiten
    Dienstag11:45 - 14:00 Uhr
    18:00 - 00:00 Uhr
    Mittwoch11:45 - 14:00 Uhr
    18:00 - 00:00 Uhr
    Donnerstag11:45 - 14:00 Uhr
    18:00 - 00:00 Uhr
    Freitag11:45 - 14:00 Uhr
    18:00 - 00:00 Uhr
    Samstag11:45 - 14:00 Uhr
    18:00 - 00:00 Uhr
    an Feiertagen 11:45-14:00,18:00-24:00 Ruhetag: Montag, Sonntag
     
    Das waren Ihre Erfahrungen*

    Noch 1000 Zeichen

     

    Bewertungen (1)

    Gemischter Salat mit tollem Dressing. Meeresfrücht..

    5 out of 5
     

    Gemischter Salat mit tollem Dressing. Meeresfrüchtesalat eine Offenbarung. Die hausgemachten Ravioli an Salbeibutter wie im italienischen Urlaub. Das Rinderfilet butterzart (lediglich die als Gemüse auf der Karte ausgeschriebene Beilage entpuppte sich lediglich als breite Bonen). Das in Rotwein geschmorte Kalbsbäckchen ein Traum. Leider waren wir nach dem Hauptgang dermaßen satt, dass wir aus der sehr fein klingenden Dessertkarte nichts mehr wählen wollten. Der Service war äußerst freundlich und kompetenz, hielt sich jedoch dezent im Hintergrund. Wir saßen im kleinen, feinen Garten, der schön urig romantisch ist, nur die etwas heruntergekommenen Mauern der Nachbarhäuser stören den ansonten nahezu perfekten Eindruck minimal. Wir kommen gerne wieder, denn auch der hervorragende Weißwein bei ordentlichem Preis-Leistungs-Verhältnis war schön kalt und mundete ausgezeichnet bei 32 Grad an diesem Juni-Abend.


    2
    1
    Sie haben diesen Kommentar bereits bewertet